Drucken

Firmware aktualisieren

Hier eine kleine Anleitung wie eine neue Firmware aufgespielt wird:


Die Firmware ist sogesehen das Betriebssystem vom iCord. Und wer jetzt bei Betriebssystem z.B. an Windows denkt, liegt in gewisser Hinsicht gar nicht mal so daneben. Auch da gibt es immer wieder Updates um bekannte Fehler zu beseitigen. So auch von Humax beim iCord.
Die zur Zeit aktuelle Original-Firmware ist die Version 1.00.38.
Zusätzlich gibt es eine um MiniRootFS erweiterte Firmware: CORTEX 1.00.42.


Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten beim iCord ein Update durchzuführen.

Inhaltsverzeichnis

1   Satellit (OTA)
2   USB
3   Sonstiges

 

Satellit (OTA):

Einmal OTA (over the air), dass bedeutet der iCord bekommt über den Satelliten das Update zugespielt und meldet sich automatisch wenn eine Software Version zur Verfügung steht. Aber auch da kann man selbst schauen ob neue Software zur Verfügung steht. Dazu einfach ins Hauptmenü gehen, dann auf Installation und auf Softwareaktualisierung. Dort kann gewählt werden ob automatisches oder manuelles Aktualisieren.
Bei dem automatischen Aktualisieren sucht der iCord selbst nach einer neuen Software und dort braucht nichts weiter eingestellt werden.
Manuelles Aktualisieren erfordert das Wissen wo genau die Software von Humax über den Satelliten ausgestrahlt wird. Hier müssen Satellit, Frequenz, Polarisation, Symbolrate und FEC eingestellt werden. Und anschließend auf Suchlauf gedrückt werden. Gegenüber dem automatischen Verfahren gibt es keine Vorteile und wird nur dann benötigt, wenn beim automatischen Aktualisieren nichts gefunden wird.
Als deutlicher Nachteil sollte erwähnt werden, dass ein Update via OTA deutlich länger braucht als über USB (s. nächsten Abschnitt). Des Weiteren ist in der Vergangenheit bei einigen Usern der Updatevorgang immer wieder abgestürzt.

USB:

Die zweite Möglichkeit ein Update durchzuführen ist über die USB Schnittstelle. Dazu wird ein USB Stick benötigt oder auch eine externe Festplatte die über USB angeschlossen werden kann. Diese sollte mit FAT32 oder ext2/ext3 formatiert sein. Hier und da kann es sein, dass trotz richtiger Formatierung der iCord den USB Stick nicht erkennt. Hier liegt dann wohl eine Inkompatibilität vor. Man sollte dann einen anderen USB Stick von einem anderen Hersteller verwenden (s.a. Kompatibilitätsliste_für_USB-Sticks).
Die aktuelle Firmware liegt (neben allen Vorversionen) in der Database des iCordforum. Wir raten dringend davon ab, von irgendwelchen dubiosen oder unbekannten Seiten sich eine Firmware auf den iCord zu laden, da mit falscher oder fehlerhafter Firmware der iCord im schlimmsten Fall irreversibel beschädigt werden kann!
Die Datei also herunterladen, diese liegt dann in gepackter Form auf den PC und muß entpackt werden. Häufig wird dann ein neuer Ordner erstellt in diesem Ordner befindet sich dann die Datei: "hdpvr.hmx". Sollte der Dateiname anders lauten, diesen bitte in "hdpvr".hmx umändern. Diese darf nicht umbenannt werden und sollte nur so auf den USB Stick kopiert werden. Dann kann der USB Stick am iCord angeschlossen werden. Dabei ist es egal, ob der Stick vorne hinter der Frontblende oder an der Rückseite angeschlossen wird. Der iCord darf auch ruhig eingeschaltet sein. In diesem Fall erscheint dann auch eine Meldung am Fernseher ob der iCord den Stick erkannt hat. Wenn eine Fehlermeldung oder gar nichts erscheint bitte einen anderen Stick probieren. Nun den iCord hinten am Netzschalter komplett ausschalten. Dann die Record-Taste vorne am iCord gedrückt halten und über den Netzschalter den iCord wieder einschalten. Sobald im Display angezeigt wird das das Update durchgeführt wird kann die Record-Taste losgelassen werden.
Das Fertigstellen des Updates abwarten. Wenn man zum Reboot augeforrdert wird, den iCord am Netzschalter ausschalten, kurz warten, wieder einschalten und freuen.

Sollte es so nicht sofort funktionieren, dann evtl. folgende Vorgehensweise: Bei eingestecktem USB Stick das Gerät mit der Taste in der Front aus dem Standby durch langes Drücken einschalten. Danach beginnt der Firmware-Load vom USB Stick.

BItte beachten:
Falls der Downloadfortschritt bei 0% stehen bleibt, dann kann man versuchen den Stick mit diesem Tool zu formatieren. Falls danach dennoch kein Fortschritt erzielt wird, muss ein anderer Stick verwendet werden.

Sonstiges:

Neben der eigentlichen Firmware gibt es auch verschiedene Loader Versionen für den iCord. Das Update geht genauso wie bei der Firmware. Die Datei heisst "hdpvr.hmx". Die aktuellen Versionen sind 7.02 und 7.03. Wir raten explizit davon ab, die ursprüngliche Loader Version 7.03 auf dem iCord zu installieren. Bei dieser Version wird die MAC-Adresse des iCords gelöscht, welche für eine Einbindung ins Netzwerk zwingend erforderlich ist.
Mittlerweile gibt es von uns eine überarbeitete Loader Version 7.03, bei dieser Version bleibt die MAC-Adresse erhalten und ist hier zum Download verfügbar.


Wir empfehlen vor jedem Update die Kanalliste auf USB-Stick zu sichern. Nach erfolgreichem Update ein Werksreset (Standardeinstellung, über Hauptmenü unter Installation zu finden) durchführen. Und danach die Kanalliste wieder einspielen. Es sollte prinzipiell auch ohne den Werksreset gehen, jedoch sind bei Usern, welche diesen Werksreset nach Update nicht durchgeführt hatten, immer wieder Probleme aufgetaucht.

Rund ums iCordForum.com