Drucken

Aufnahmen auf eine DVD brennen (Audio-Video-Suite)

In diesem Beispiel wird erklärt wie die Aufzeichnungen vom iCord auf eine DVD gebrannt werden und zwar mit dem Programm: Audio Video Suite. Die aktuelle Version 2.0 kann >>> HIER <<< heruntergeladen werden.

Die am Ende erstellte DVD ist ohne Menü und Untertitel und enthält somit nur den Film und die gewählten Tonspuren.

Bei der Installation wird gefragt was installiert werden soll. Sofern noch keine Java Konsole auf dem PC installiert ist, muß der Hacken bei Java 2 SE Runtime..." gesetzt sein.

Der Media Port 1.2.17 wird für den iCord nicht benötigt. Den XVID Codec..." und AviSynth 2.57 sind nicht zwingend erforderlich.

Wer die ts-Datei vom iCord schon vorher ohne Probleme über den PC abspielen konnte sollte auf den XVID Codec..." verzichten. Da zusätzliche Video Codecs hier und da Probleme verursachen können.

av-suite1

Damit man sich das spätere remuxen der Filmdateien vom iCord sparen kann sollte man einfach ein wenig "basteln" und einfach das derzeit aktuelle ProjectX (liegt im Forum in der Database zum download bereit) im Installationsverzeichniss von AVS austauschen! Die im folgenden Bild makierten Dateien reichen aus.

av-suite2

Der erste Start.

av-suite3

Die übertragenen Dateien vom iCord sollten natürlich auf dem PC verfügbar sein.

av-suite4

Im Hauptfenster kann man alle nötigen Entscheidungen treffen.

av-suite5

Die umgewandelten Dateien.

av-suite6

Die Schnittfunktion (nur die Filmdatei *.m2v importieren den Rest holt sich das Programm selbst).

av-suite7
Und zu guter letzt einfach brennen.

av-suite8



Rund ums iCordForum.com